Aktuell, wissenswert, aufschlussreich

Veröffentlicht am 14.06.2018

Alles im „Flow“: seecons Verkehrsplanung stellt sich vor

Er ist nicht wegzudenken, macht aber mit knapp 16 Mitarbeitern einen guten Teil der seecon Ingenieure aus: unser Fachbereich Infrastruktur. Dieser unterteilt sich in die Bearbeitung von Siedlungswasserwirtschaft und Verkehr. Doch was genau machen „die vom Verkehr“ eigentlich so? Diese spezielle Abteilung hat seit Beginn ihrer Entstehung einige Gipfel der Planung und Realisierung von Straßenbauprojekten erklommen. Es wird Zeit, das Team einmal genauer vorzustellen.

War es zu Beginn noch mit Marion Uhlich eine Einzelkämpferin, widmen sich mittlerweile fast vier Ingenieure dem täglichen Geschäft der Verkehrsplanung. Und waren es zu Beginn noch kleine Gemeindestraßen, die geplant und realisiert wurden, sind es mittlerweile auch städtische Straßen sowie Großprojekte mit interdisziplinärem Charakter. Einen großen Aufschwung für die Verkehrsabteilung gab es mit den Erschließungen des Neuseenlandes rund um Leipzig. Ob am Hainer See mit der Lagune Kahnsdorf, dem Kulkwitzer See oder dem Störmthaler See – überall hat seecon Spuren hinterlassen, die stolz machen.

Aktuell werden durch das starke Wachstum in der Stadt Leipzig auch Großprojekte von privaten Bauträgern geplant. Dies erfordert ein interdisziplinäres Zusammenarbeiten mit vielen anderen Beteiligten und stellt eine große Herausforderung dar: Nun stehen unter anderem auch das Erstellen von Verkehrskonzepten, Verkehrszählungen sowie das Planen von Knotenpunkten auf dem Plan. Eine stetige Weiterentwicklung und Weiterbildung ist da unerlässlich. Dies gilt vor allem auch für die Nutzung des Straßenbauprogrammes ProVI, einem Aufsatzprogramm von AutoCAD. Dadurch sind komplexe Planungen – beginnend von der Variantenuntersuchung bis hin zur Knotenpunktplanung – in Lage, Höhe und Querschnitt möglich. Da müssen schon mal bis zu 15 Straßen in nur einem Großprojekt geplant werden!

Aktuell sind das zum Beispiel die Areale der Heeresbäckerei, Werk Motor und der Parkstadt in Dösen. Gebaut wird gerade die Dorfstraße in Störmthal, die durch eine junge Kollegin von Beginn an über die Vorplanung, als Erstellung ihrer Masterarbeit im Entwurf, bis hin zur Ausführungsreife geplant wurde.

Die Leistungen der Verkehrsplaner von seecon im Überblick:

  • innerstädtische Straßenplanungen
  • Gemeindestraßen
  • Überregionale Straßen
  • Verkehrstechnische Erschließung von großen Wohnkomplexen, ob in denkmalgeschützten Gebieten, auf Brachflächen, für Ortserweiterungen oder Erschließungen rund um das Leipziger Neuseenland
  • Verkehrskonzepte, innerstädtisch oder als Grundlage für Neuerschließungen
  • Knotenpunkte
  • Radwege
  • Parkplätze