Aktuell, wissenswert, aufschlussreich

Veröffentlicht am 30.05.2019

seecons Ingenieure bleiben weiterhin in Flößberg präsent

Nach erfolgreicher Umsetzung mehrerer abwassertechnischer Projekte mit den seecon Ingenieuren beabsichtigt der Abwasserzweckverband „Espenhain“ in Frohburg, OT Flößberg nun die Neuordnung der Schmutzwasser-Entwässerung im Aufbauweg, im Schulweg und An der Kirche. Für diese drei Maßnahmen, welche ab August 2019 parallel umgesetzt werden, ist der Neubau von ca. 870 m Schmutzwasserkanal DN 200 geplant, an den ca. 40 Grundstücke angeschlossen werden. Aktuell hat seecon die Planung abgeschlossen, Anfang Juni erfolgt die Ausschreibungen der Bauleistungen.

Gemeinsam mit der Stadt Frohburg und den Kommunalen Wasserwerken Grimma-Geithain GmbH wird des Weiteren im Schulweg die veraltete Trinkwasserleitung ausgewechselt und die Straße grundhaft ausgebaut. Die Planung sowie die örtliche Bauüberwachung übernimmt der Fachbereich Infrastruktur der seecon Ingenieure. Die enge Abstimmung mit den Anwohnern steht dabei im Vordergrund, um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten und das Projekt erfolgreich abzuschließen.

Nicht nur die beengten Platzverhältnisse hinsichtlich der vorhandenen Bebauung und des Leitungsbestandes, sondern auch die schwierigen Baugrundbedingungen bzw. Grundwasserstände stellten planerische Herausforderungen dar.

Bisherige seecon-Projekt in Flößberg waren u. a.:

  • https://seecon.de/projekt/neuordnung-abwasserentsorgung-floessberg/
  • https://seecon.de/projekt/strassenausbau-wassergasse-in-floessberg/
  • https://seecon.de/projekt/hochwasserschutzkonzept-floessberg-untersuchung-im-einzugsbereich-badeteich-bis-wassergasse/
  • https://seecon.de/2017/01/12/seecon-uebernimmt-aufgaben-zur-mischwasserentlastung-in-floessberg/
  • https://seecon.de/2017/09/27/seecons-infrastrukturbereich-setzt-in-floessberg-abwassererschliessung-und-strassenbau-um/