Aktuelle Stellenangebote

Informationspflichten im Rahmen von Ausschreibungen und Bewerbungsverfahren

Um mehr Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen zu schaffen, hat der europäische Gesetzgeber eine neue Informationspflicht eingeführt. Schon bei der Datenerhebung sollten Sie als Bewerber erfahren, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert und für welche Zwecke sie verarbeitet werden. Die nachfolgenden Informationen erhalten Sie aufgrund von Art. 13 DS-GVO.

1. Informationen nach Art. 13 Abs. 1 DS-GVO
1.1 Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten
Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Kanzlei Dr. Fingerle RAe in Leipzig. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter karsten@drfingerle.de.

1.2 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Bereitstellung Ihrer Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden dazu verarbeitet, das Bewerbungsverfahren durchzuführen und Sie in diesem Rahmen einzuschätzen. Ferner verwenden wir Ihre Daten dazu, mit Ihnen zu kommunizieren und um unsere Interessen im Fall einer rechtlichen Auseinandersetzung zu wahren.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach § 26 Abs. 1 BDSG (neu), wonach Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet werden dürfen, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Die Zulässigkeit der Verarbeitung richtet sich in manchen Fällen ferner nach Art. 6 Abs. 1f) DS-GVO, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn sie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Interessen eines Dritten erforderlich ist und sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Einschätzung Ihrer Leistungsfähigkeit und Qualifikation, der Digitalisierung von Dokumenten und der Optimierung der stattfindenden Arbeitsabläufe insgesamt. Die Zulässigkeit der Verarbeitung kann sich in Einzelfällen nach Art. 6 Abs. 1a) DS-GVO richten, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn Sie Ihre Einwilligung zu den Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmt Zwecke gegeben haben.

Sie sind in Bezug auf die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlichen Daten zur Bereitstellung verpflichtet. Ohne diese Daten können wir Sie nicht berücksichtigen. dies bezieht sich auf die Verarbeitungen, die auf Grundlage von § 26 Abs. 1 BDSG (neu) erfolgen.

Sie haben in Bezug auf die Durchführung des Bewerbungsverfahrens eine Obliegenheit, die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu ermöglichen. Im Falle der Nichtbereitstellung drohen Ihnen rechtliche Nachteile wie die Nichtberücksichtigung Ihrer Bewerbung. Dies bezieht sich auf Verarbeitungen, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1f) DS-GVO erfolgen.

In Bezug auf die Verarbeitung bestimmter Daten haben Sie keine Verpflichtung zur Bereitstellung. Ihnen entstehen hierdurch keine Nachteile. Dies bezieht sich auf Verarbeitungen, die auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1a) DS-GVO erfolgen.

1.3 Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen Ihres Beschäftigtenverhältnisses an folgende Empfänger weitergegeben:
Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Agentur für Arbeit)
Abteilungen und interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Personalabteilung, Geschäftsführung)
Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DS-GVO
Vertragspartner (z.B. Banken)

Wir beabsichtigen nicht, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland außerhalb der EU oder des EWR zu übermitteln.

2. Informationen nach Art. 13 Abs. 2 DS-GVO
2.1 Dauer der Speicherung
Die erstmalige Speicherung Ihrer Daten erfolgt mit Eingang der Bewerbung. Die Dauer richtet sich in erster Linie nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten sowie nach unserem berechtigten Interesse an einer weiteren Aufbewahrung. Ihre Bewerbungsunterlagen und Daten werden nach erfolgter Ablehnung sechs Monate aufbewahrt, es sei denn, Sie haben eine Einwilligung für eine längere Aufbewahrung erteilt. Eine längere Aufbewahrung kann sich ergeben, wenn wir hieran ein berechtigtes Interesse haben und Ihre schutzwürdigen Interessen nicht entgegenstehen.

2.2 Betroffenenrechte
Ihnen stehen folgende Rechte zu: Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO). Wir bemühen uns, Anfragen zügig zu bearbeiten.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DS-GVO). Bei einem Widerspruch gegen Direktwerbung werden wir Ihnen keine werblichen Nachrichten mehr zukommen lassen.

2.3 Widerruflichkeit der Einwilligung
Eine etwa erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bis zum Widerruf bleibt unberührt.

2.4 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

seecon Ingenieure GmbH
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

 

Hier finden Sie die DS-GVO-Informationen der seecon Ingenieure noch einmal als PDF-Datei zum Download.

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die uns in­s­pi­rie­ren und mit denen wir gemeinsam die Zukunft planen können.

Wir sind jederzeit daran interessiert, über unsere „offenen Stellen“ hinaus, qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber aus den Bereichen Infrastruktur-, Stadt- und Umweltplanung, Wasserbau sowie Neue Energien kennenzulernen.

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung.

Bitte schicken Sie Ihre Initiativbewerbung ausschließlich per E-Mail an bewerbung@seecon.de und kennzeichnen Sie diese als Initiativbewerbung.

 

 

 

Logo Wir bilden aus IHK zu Leipzig

Logo Wir bilden aus IHK zu Leipzig

Praktikanten, angehende Bachelor/Master/Diplomanden, Absolventen ab sofort

Wir suchen dich.

Die seecon Ingenieure gehören mit ca. 70 MitarbeiterInnen an den Standorten Leipzig, Halle, Dresden und Berlin zu den gefragtesten Ingenieurgesellschaften in Mitteldeutschland.

Seit mehr als 25 Jahren sind wir auf innovative Ingenieurlösungen für öffentliche Auftraggeber und Projektentwickler spezialisiert. Unsere Kunden profitieren von dem Know-how unserer MitarbeiterInnen sowie von unserem vielfältigen Leistungsspektrum in den Bereichen Infrastruktur, Wasserbau, Stadt-/Landschaftsplanung und Neue Energien.

Hast du Lust auf alternatives und kreatives Arbeiten auf dem Spinnereigelände, in einer ca. 1.400 m² großen Fabrikhalle? Hier entwickeln die seeconianer nämlich erstklassige Ingenieurdienstleistungen in einem offenen, teamorientierten Umfeld.

Wir suchen dich, wenn dein Herz für die Planung und Errichtung von Straßen, Wegen, Kanälen und Brücken, für räumliches Denken, konstruktiv-technische Zusammenhänge und praktisch-gestalterische Tätigkeiten schlägt, du von Natur aus neugierig bist, über den Tellerrand schauen kannst, in Lösungen denkst und gern eigenverantwortlich im Team arbeitest.

Als angehende(r) IngenieurIn arbeitest du Hand in Hand mit unseren BauzeichnerInnen und ProjektingenieurInnen. Du lernst das praktische Ingenieurhandwerk von der Pike auf und vertiefst damit parallel deine theoretisch erworbenen Kenntnisse aus dem Studium.

Sagst du JA?

Dann haben wir genau das Richtige für dich. Denn unser Herz schlägt für potenzialstarke Nachwuchskräfte.

Bewirb dich jetzt um einen Praxisplatz bei den seecon Ingenieuren.

Das hast du im Gepäck:

  • eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung als (Wirtschafts-)Ingenieur, Bauingenieur, Architekt oder von vergleichbaren Studiengängen
  • sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office)
  • Spaß an praktischem Projektmanagement
  • Kreativität, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist
  • Fähigkeit zum Quer- und Vorausdenken
  • analytisches und strukturiertes Denken
  • Lernbereitschaft, Flexibilität und Neugier
  • gute Kommunikationsfähigkeiten

Ansprechpartner:

Florian Finkenstein, Prokurist
Wir freuen uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Lebenslauf und Zeugnissen. Bitte sende deine Unterlagen ausschließlich an bewerbung@seecon.de.

see(con) you!

Zur Ausschreibung von Praktikastellen und studentischen Mitarbeitern

 

Projektleiter (m/w/d) - Schwerpunkt Wasserbau/Hochwasserschutz ab sofort, Vollzeit (40 h/Woche), Teilzeit möglich

Die seecon Ingenieure gehören mit ca. 70 MitarbeiterInnen an den Standorten Leipzig, Halle, Dresden und Berlin zu den gefragtesten Ingenieurgesellschaften in Mitteldeutschland.

Seit fast 30 Jahren sind wir auf innovative Ingenieurlösungen für öffentliche Auftraggeber und Projektentwickler spezialisiert. Unsere Kunden profitieren von dem Know-how unserer MitarbeiterInnen sowie von unserem vielfältigen Leistungsspektrum in den Bereichen Infrastruktur, Wasserbau, Stadt-/Landschaftsplanung und Neue Energien.

Zur Verstärkung unseres Teams in Leipzig suchen wir einen erfahrenen Projektleiter (m/w/d), der mit der Bearbeitung der HOAI-Leistungsphasen 1-9 sowie der örtlichen Bauüberwachung im Bereich Wasserbau, Hochwasserschutz, Gewässerrenaturierung, Deichbau und Wasserwirtschaft bestens vertraut ist.

Wir bieten Ihnen:

  • die selbständige Leitung, Planung, Gestaltung und Umsetzung von anspruchsvollen Projekten,
  • Raum für neue Ideen, Kreativität und Gestaltung,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit im interdisziplinären Teams in Vollzeit (40h/Woche), Teilzeit möglich,
  • eine familienfreundliche, verbindliche und wertschätzende Unternehmenskultur,
  • eine leistungsorientierte, attraktive Vergütung,
  • die Möglichkeit, sich kontinuierlich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.

Das bringen Sie mit:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Bau-/Umweltingenieurwese, idealerweise mit der Fachrichtung Wasserbau oder vergleichbare Ausbildungen,
  • mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in Planungsbüros und/oder in der öffentlichen Verwaltung,
  • umfangreiche Kenntnisse im Projektmanagement sowie Interesse an der Leitung von interdisziplinären Teams,
  • belastbare Fähigkeiten im Umgang mit CAD-Programmen (v.a. Provi, Revit),
  • eine strukturierte, eigenverantwortliche und präzise Arbeitsweise,
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität,
  • gute Kommunikationsfähigkeiten, Teamorientierung sowie ein sicheres Auftreten.

Interesse? Dann werden Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt Teil unseres leistungsstarken Teams. Wir freuen uns auf Sie.

Ansprechpartner:

Nina Kumbruck, Bereichsleiterin Wasserbau
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin.
Bitte senden Sie Ihre Unterlagen ausschließlich an bewerbung@seecon.de.

Zur Ausschreibung „Projektleiter (m/w/d) Wasserbau/Hochwasserschutz“

mod_personal_nn

Moderne Personalpolitik

Fachkräfte aufbauen und langfristig an das Unternehmen binden – das sind die besonderen Aufgaben in Zeiten der stetig wachsenden Herausforderungen.

In den letzten fünf Jahren ist die Zahl der Mitarbeiter bei den seecon Ingenieuren von 20 auf über 50 Mitarbeiter angestiegen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die grundlegende Philosophie für unsere Personalpolitik. Sie reicht von flexiblen Arbeitszeitregelungen bis zu Kooperationen mit Einrichtungen der Kinderbetreuung. Unsere Mitarbeiter erwartet eine kollegiale Atmosphäre mit flachen Hierarchien, ein fachbereichsübergreifender Austausch und die Möglichkeit sich engagiert und eigenverantwortlich in alle Prozesse einzubringen.